Episode 14: Interview mit Doris Dieckmann und Homaira Mansury

Shownotes

Dieses Jahr feiern wir 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland. Viele Volkshochschulen unterstützen die Feierlichkeiten mit Bildungs- und Kulturangeboten, z.B. auch die vhs Köln! Doris Dieckmann und Homaira Mansury, Mitarbeiterinnen der vhs Köln, sprechen mit Anne Deny, PGZ-Juniorreferentin, u.a. über das facettenreiche Programmangebot der vhs Köln anlässlich der Feierlichkeiten 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland und über die Rolle einer vhs in der Stadt oder Gemeinde.

Im Podcast „RADIKAL querdurchdacht“ des Projekts Prävention und Gesellschaftlicher Zusammenhalt (PGZ) dreht sich alles rund um das Thema „Radikalisierungsprävention“. Das PGZ-Projekt ist Teil der Zentralstelle für Politische Jugendbildung des Deutschen Volkshochschul-Verbands e. V.

Links zur Folge 14:

Homepage des PGZ-Projekts: https://www.volkshochschule.de/pgz

E-Mail-Adresse: pgz@dvv-vhs.de

Podcast RADIKAL querdurchdacht des PGZ-Projekts: https://bit.ly/3c1ZQEM

1700 Jahre jüdischen Leben in Deutschland: www.volkshochschule.de/1700

Homepage der vhs Köln: https://vhs-koeln.de/

Programm der vhs Köln: https://vhs-koeln.de/Programm

Facebook-Seite der vhs Köln: https://www.facebook.com/vhskoeln

Twitter-Seite der vhs Köln: https://twitter.com/vhskoeln

Homepage 2021 Jüdisches Leben in Deutschland: https://2021jlid.de/

Hustle Tov - Dein Podcast für jüdisches Leben in Deutschland: https://hustletov.de/

Neuer Kommentar

Dein Name oder Pseudonym (wird öffentlich angezeigt)
Mindestens 10 Zeichen
Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.